Die Minnesota Wild kam zurück von ihrer fünftägigen Bye mit einem höchst unwillkommene Besucher: die Mumps-Virus.

Minnesota Wild Trikot,Nach vorne Zach Parise und Jason Pominville wurden die hoch ansteckende Krankheit diagnostiziert und sind mindestens drei Spiele.

Co-Trainer Scott Stevens auch befallen war, sagte Trainer Bruce Boudreau nach die Wildnis in der Overtime Montagabend den Los Angeles Kings 5-4 schlagen.

Vor zwei Saisons als Boudreau der Trainer für Anaheim war, waren das Wild und die Enten von Mumps betroffen wie es sich in der NHL gemacht. Die Wild hatte fünf Verteidigern das Virus dieser Zeit mit Abwesenheit von einem Spiel bis hin zu etwa drei Wochen erhalten.

"Was können Sie tun? Sie nur da sitzen und gehen, "Here we go," ", sagte Boudreau.

Die Wild bestätigte Fälle von Parise und aber kurz vor dem Spiel gegen die Könige. Der veteran Flügel wurden in Isolation für einen Zeitraum von fünf Tagen, was bedeutet, dass zumindest sie auch Spiele Dienstag um Winnipeg und Donnerstag um Columbus zu verpassen. Freier Wildbahn sagte, Spieler und Trainerstab vor kurzem mit einer Masern-Mumps-Röteln-Impfung zur Verfügung gestellt wurden, wie sie früh in der Saison 2014 / 15 waren als das Virus zuletzt seinen Weg durch machte.

"Es ist viel für ein einziges Team in ein paar Jahren" rechten Flügel Mikael Granlund sagte.

Granlund Siegtreffer ausgelöst Montagabend eine laute Feier auf dem Eis, mit viel von Handschuhen berühren die Gesichter der Teamkollegen.

"Wenn jemand es in den Haufen, dann haben wir alle, damit wir sehen, was passiert," sagte Center Eric Staal.

Vancouver spielte Samstagabend ohne fünf Spieler wegen bestätigten Mumps oder Symptome im Zusammenhang mit dem Virus. Canucks coachen Willie Desjardins dann Sonntag sagte, dass zwei weitere Spieler und ein Trainer Symptome waren.

Wild in Vancouver ein wenig mehr als drei Wochen gespielt. Symptome wie geschwollene Drüsen und Kiefer, Müdigkeit und Fieber dauert eine Weile, bis nach der Infektion erscheinen.

Aber hatte mindestens einen Punkt in 14 seiner Vergangenheit 16 Spiele seit dem 19. Januar führte die NHL mit 16 unterstützt während dieser Zeitspanne. Parise, effektiver und produktiver, auch nach einem träge, minderwertige Start in seine Saison zu spielen begonnen hatte. Minnesota führt der Western Conference mit 86 Punkten.

Parise, aber Sie machte Stürmer Martin Hanzal und Ryan White gut getimten debütiert nach übertragenden Sonntag in einem Swap mit Arizona. White hatte ein Tor und einen Assist gegen die Kings.

Hanzal und weiß hatte nie zuvor gehandelt.

"Ich wusste, es kam, so war ich nicht überrascht", sagte Hanzal. "Es war ein wenig emotional. "Jetzt bin ich hier und dies ist mein neues Zuhause."

Der Deal war ein Zeichen des Glaubens von general Manager Chuck Fletcher. Hanzal, der 16 Tore und 10 Assists in 51 spielen für Arizona hatte, ist im letzten Jahr seines Vertrages. Er ist ein großes Zentrum mit Stick Fähigkeiten und Faceoff Erfolg.

"Das ist Chuck sagt uns, dass er glaubt, dass wir hier gewinnen können," sagte Torwart Devan Dubnyk. "Ich denke, wir alle glauben sowieso, aber wenn er bereit ist zu gehen und handeln einige Draft-Picks für die Möglichkeit, in diesem Jahr gewinnen, die uns etwas auf jeden Fall wissen sollten."