Brock Nelson erzielte ein Tor und einen Assist, Ilja Sorokin hielt 26 Schüsse ab und die New York Islanders blieben am Samstagabend mit einem 3:0-Sieg gegen die Arizona Coyotes sieglos.

New York hatte in den ersten beiden Dritteln einen schwachen Start, doch Sorokin hielt einige Schüsse und erzielte damit seinen vierten Shutout in seiner Karriere. Cal Clutterbuck und Anthony Beauvillier erzielten ebenfalls Treffer für die Islanders, die nach zwei Auftaktniederlagen nun fünf Punkte in drei Spielen haben.

Die Coyotes hatten in den ersten beiden Dritteln nur wenige Torschüsse und kontrollierten den Puck über weite Strecken, gingen aber mit einem 0:2-Rückstand in das dritte Drittel. Karel Vejmelka hatte 21 Paraden für Arizona, das in dieser Saison in fünf Spielen nur einen Punkt (0-4-1) geholt hat.

Die Islanders trafen in der Wüste zum fünften Spiel ihrer 13 Spiele umfassenden Reise zum Saisonauftakt ein, während die Bauarbeiten an ihrer neuen Arena abgeschlossen werden.

New York verpasste am Donnerstag die Chance auf den zweiten Sieg in Folge, als ein Spieler von Columbus seinen Stock verlor und Patrik Laine in der Verlängerung den Siegtreffer erzielte.

Die Islanders liegen immer noch vor den Coyotes. Arizona hat mit seinem neu formierten Kader große Probleme in der Defensive, ließ dreimal mindestens fünf Tore zu und kassierte in den ersten vier Spielen 22:8 Gegentore.

New York Islanders Trikot,Die Coyotes dominierten von Beginn an und ließen New York in den ersten 8 1/2 Minuten nicht einen einzigen Torschuss zu. Sorokin zeigte in seinem fünften Spiel in Folge einige starke Paraden - die beste davon bei einem Schuss von Liam O'Brien knapp außerhalb des Strafraums - und Clutterbuck erzielte spät im ersten Drittel ein Tor, als er bei einem 2-auf-1-Spiel den Ball hielt und Vejmelka mit dem Handschuh überwand.

Das zweite Drittel verlief ähnlich.

Die Coyotes beschränkten die Schüsse der New Yorker früh, Sorokin parierte einige Male stark und die Islanders erzielten spät ein Tor. Nelson erzielte den Treffer im Powerplay, als ein Schuss von Josh Bailey von der Bande an Vejmelka vorbeiflog.

Beauvillier sorgte Mitte des dritten Drittels für das 3:0, als er Vejmelka mit einer Täuschung zu einem kleinen Breakaway zwang.

NÄCHSTES SPIEL

New York: Setzt seine 13 Spiele umfassende Auswärtstour am Montag in Las Vegas fort.

Arizona: Spielt am Montag in Florida.