Selbst als T.J. Oshie auf die Bank lief und dachte, dass sein Überstundenziel abgewinkt werden würde, wartete der gegnerische Torhüter Antti Raanta auf offizielleworte Worte. Er war schon zu oft verbrannt worden.

Ein paar Raantas Teamkollegen von Arizona Coyotes verließen die Bank und wandten sich in Richtung ihrer Umkleidekabine, bevor andere schrien, das Spiel könnte abseits gewesen sein. Sie kehrten zurück, als die Capitals auf dem Eis blieben und warteten, bis die Video-Rezension ein Möchtegern-Tor von Oshie auslöschte, das Washingtons Siegesserie auf sieben verlängert hätte.

Stattdessen, die Coyotes abgeholt sich von ihrem tiefsten Moment und schlagen die NHL-führenden Capitals 4-3 in einer Schießerei Montag Abend.

"Du denkst als Trainer: 'Wir haben einen Punkt geholt, aber wir haben einen Drei-Tore-Vorsprung geblasen'", sagte Rick Tocchet aus Arizona. "Du kommst von den Toten zurück."

Nach einer 3:0-Führung, um das Spiel in die Overtime rutschen zu lassen, wo es aussah, als ob Oshie sie schlug, bekamen die Coyotes Shootout-Tore von Nick Schmaltz und Conor Garland und zwei weitere große Stopps von Raanta, um ihre Drei-Spiele-Schlappe zu schnappen. Raanta machte 31 spart in Derregulierung und Überstunden, und war in der Lage, den Puck gegen Oshie und Jewgeni Kusnezow in der Schießerei zu halten, um eine stellare Nacht zu krönen.

Raanta "versuchte, im Moment zu bleiben und nur zu hoffen, dass es abseits sein würde", als Oshies Tor 2:16 in die Overtime überprüft wurde. Coyotes Spieler konzentrierten sich neu, nachdem Schiedsrichter Frederick L'Ecuyer kein Tor angekündigt und ließ sich nicht von der Achterbahn der Emotionen entgleisen.

"Es ist hart, wenn du dich so niedergeschlagen fühlst und dann, oh, du hast noch drei Minuten zu spielen", sagte Verteidiger Jason Demers. "Ich denke, die Jungs haben einen tollen Job gemacht, um eingesperrt zu bleiben."

Washington, das zum zweiten Mal in 12 Spielen verlor, war auf der falschen Seite von zwei Video-Rezensionen. Ein Puck von der Schlittschuh von Arizonas Christian Fischer 10 Sekunden in der zweiten Periode wurde festgestellt, dass vollständig über die Torlinie, während in Ilya Samsonov Handschuh, und dann Oshie war klar Abseits in OT.

Trainer Todd Reirden konnte auch nicht argumentieren.

Reebok Arizona Coyotes Infant Replica Home Jersey

Arizona Coyotes Trikot,"T.J. ist ziemlich oben auf den Dingen, also hatte er ein starkes Gefühl, dass es im Abseits sein würde", sagte Reirden. "Wir haben uns noch eine Chance gegeben und sind ins Shootout gekommen und wachsen weiter und werden besser."

Trotz zweier Tore von Kuznetsov, Oshies Binden Ziel - das, das zählte - mit 1:16 links in der Regulierung und 32 spart von Samsonov, es war ein wachsender Moment für die Coyotes. Nach Toren von Clayton Keller, Fischer und Michael Grabner bliesen sie zum zweiten Mal in Folge eine 3:0-Führung und mussten schon früh in dieser Saison viele harte Schläge hinnehmen.

Den Vorteil der Video-Rezension in OT zu bekommen, war eine Pause, die die Coyotes fühlten, war eine lange Zeit kommen.

"Das wäre eine harte Pille zum Schlucken gewesen", sagte Fischer. "In den letzten drei, vier Spielen können wir es aus welchen Gründen auch immer nicht schließen. ... Wir haben dort ein wenig Glück."

Mehr als Glück, Technologie war auf Arizonaseite und Raanta war auf seinem Spiel. Lange vor OT, ging der Veteran Finn Spread-Adler, um Jakub Vrana 63 Sekunden in zu verweigern, machte eine Grade-A-Save auf Tom Wilson eine Minute später und rutschte über, um Alex Ovechkin von seinem patentierten Platz im Powerplay im dritten zu stoppen.

"Ich habe versucht, die Stücke zu lesen", sagte Raanta. "Es war vielleicht ein bisschen Glück, aber wenn du die Stücke liest, wenn du siehst, wie die Dinge laufen, bekommst du diese Pushes und du bekommst diese Hintertürspiele. Ich denke, es war einfach schön, diese Sparten zu bekommen und dem Team zu helfen, zu gewinnen."

HINWEISE: Washington Flügelspieler Richard Panik kehrte nach 10 Spielen mit einer rechten Schulterverletzung fehlt. Um Platz für Panik zu machen, schickten die Capitals Stürmer Travis Boyd und Verteidiger Tyler Lewington nach Hershey aus der American Hockey League. ... Arizona Verteidiger Jason Demers kehrte von einer Zwei-Spiele-Abwesenheit mit einer Unterkörper-Verletzung. ... Die Capitals haben in der zweiten Periode jedes Spiels in dieser Saison erzielt.

UP NEXT

Coyotes: Besuchen Sie den Stanley-Cup-Champion St. Louis Blues am Dienstag.

Capitals: Bei den streikenden Philadelphia Flyers am Mittwoch.