Nicht viel ist richtig für die Edmonton Oilers in dieser Saison gegangen, aber Sie fingen ein paar Pausen am Dienstag Abend.

Edmonton Oilers Trikot,Ryan Nugent-Hopkins erzielte 4:20 in Überstunden, als die Oilers die Arizona Coyotes 3-2 für ihren zweiten Sieg in Folge besiegt. Die Kojoten hatten die besten Chancen in Überstunden, Klingeln zwei Schüsse von der Latte, aber ein verspäteter Umsatz führte zu Nugent-Hopkins immer ein Abtrünniger und Scoring seinem neunten Ziel der Saison.

"Ich hatte zu kommen mit ein paar große speichert dort und bekam Glück ein paar Mal von der Post, aber das sind die Bounces, die nicht gegangen sind unsere Art und Weise so ist es schön, ein paar von denen zu bekommen", sagte Oilers Goalie Cam Talbot , der 29 Saves gemacht hat, vier in Überstunden. "Ich denke, wir müssen auf jeden Fall bauen Sie es, aber wir können nicht zu selbstgefällig.

"Nachdem wir einen Sieg oder zwei zusammen, scheinen wir kommen in das nächste Spiel ein wenig flach. Wir müssen das ausbauen und ein starkes nächstes Spiel ausbauen und diese Dynamik fortbewegen. "

Zack Kassian und Matt Benning erzielten auch für die Oilers, die nur zwei gerade Spiele auf einer anderen Gelegenheit die ganze Saison gewonnen haben.

"Es ist schön für unser Vertrauen im Moment", sagte Nugent-Hopkins. "in jedem unserer letzten beiden Spiele kamen wir zurück vom sein ein Ziel. Wir zeigen viel mehr Kampf, viel mehr Belastbarkeit im Moment. Es sollte ein langer Weg für unser Team zu gehen.

Christian Fischer und Oliver Ekman-Larsson erzielten für die Kojoten, die drei ihrer letzten vier Spiele verloren haben.

"ihre drei Ziele waren nur Pannen", sagte Fischer. "Ich denke, zum größten Teil haben wir wahrscheinlich aus-zufällig Ihnen und begrenzt ihre Top guys. Aber drei-zu-drei ist jedermanns Spiel und alles, was es braucht, ist eine schlechte Bounce oder eine verpasste Schuss breit. Wir haben einen Punkt und wir ziehen weiter und gehen nach Calgary. "

Fischer zeigte eine große zweite Anstrengung, um seine eigenen Rebound über ausgestreckten Oilers Goalie Cam Talbot während eines Gerangels vor zu geben Arizona eine frühe Führung zu heben. Es war das 17. Mal in 25 spielen in dieser Saison, dass Edmonton trailed 1-0.

Kassian schließlich auf einer der vielen abtrünnigen in dieser Saison umgewandelt, schlagen Kojoten Goalie Scott Wedgewood für sein erstes Ziel der Kampagne, um das Spiel 1-1 mit 3:30 links in der ersten binden.

Arizona gewann die Führung mit 49 Sekunden in der zweiten Periode als Ekman-Larsson es Power-Spiel Point Blast Beat Talbot verlassen.

Benning es Shot traf einen Verteidiger vor und in die Arizona net abgelenkt, um das Spiel zu mehr Zeit mit 5:35 links in der dritten Periode zu senden.

Die Kojoten hatten die besten Chancen in Überstunden, Klingeln zwei Schüsse von der Latte, aber ein verspäteter Umsatz führte zu Nugent-Hopkins immer ein Abtrünniger und Scoring seinem neunten Ziel der Saison.

Spiel Notizen
Es war das erste von vier Sitzungen zwischen den Teams in dieser Saison, mit dem nächsten kommen auf Jan. 12 in Arizona. . Mit vier Siegen in ihren sechs Spielen vor Edmonton, hatten die Kojoten mehr in dieser Strecke als in ihren ersten 20 Spielen gewonnen. Sie hatten auch drei direkt auf der Straße gewonnen. . Obwohl es nur das 10. NHL-Spiel seiner Karriere war, war es das zweite Mal Arizona Dylan Strome hatte in einem Spiel gegen älterer Bruder Ryan, ein Stürmer mit den Oilers gespielt. . Coyotes Verteidiger Niklas Hjalmarsson erlitt eine Oberkörper Verletzung und kam nicht zurück.