Ausgesperrt in Spiel 1 ihrer Erstrunden-Serie gegen die New York Rangers am Mittwoch, traf den Montréal Canadiens das Eis für die Praxis Donnerstag dennoch mit dem Aufwand zufrieden.

New York Rangers Trikot,Sie wissen, allerdings gibt es Bereiche, bereinigen Sie ins Spiel 2 am Freitag--nämlich vor das gegnerische Netz.

"Wir wissen, dass Rebounds zu sein, es geht um Chancen um das Netz werden in fest," Canadiens Verteidiger Jeff Petry sagte. "Wir haben immer Jungs vor, immer stellen, so dass wenn es Rebounds, wir Jungs dort haben, um sie zu begraben."

Montreal hatte seine Chancen in der Serie Opener, Aufnahmen, die Rebounds, produziert aber Spieler waren nicht in Position für einen schnellen Schlag lose Puck. Die Canadiens versucht insgesamt 68 Aufnahmen, 31 davon erreicht Rangers Torwart Henrik Lundqvist.

"Wir alle wissen, dass er gut auf den ersten Schuss, ist wenn er es sieht" Montreal Stürmer Alexander Radulov, der Lundqvist sagte. "Das ist, was wir zu tun versuchen. Es ist einfach. Das ist die Playoffs, das ist wie Tore erzielt werden. Habt ihr vor ihm und die Erholung zu finden."

Canadiens Trainer Claude Julien nicht vorhergesehen Lineup Änderungen für Spiel 2 aber auch nicht bieten keine Bestätigung, dass er es nicht tun würde. Verteidiger Alexei Emelin, mit einer unbekannten Verletzung pausieren ist "zweifelhaft." Und während die Paarung von Nathan Beaulieu und Nikita Nesterov zeitweise in den Opener gekämpft, Julien stellte fest, dass andere auf dem Eis mit ihnen ihre Sorgen berücksichtigt.

Egal wer spielt, obwohl der Trainer in seinem Team glaubt.

"Wir sind zuversichtlich, dass wenn wir unser Spiel zu spielen, sind wir jetzt, wir haben in der Lage, mit der Aufstellung zu gewinnen" Julien sagte. "Wenn es nicht ist, wir sehr zuversichtlich, dass die Tiefe, die wir haben uns auf dem Weg helfen wird, sind ob es nächste Spiel oder das Spiel danach. "Wir sind tief und wir zu unserem Vorteil zu einem bestimmten Zeitpunkt nutzen müssen."

New York Tiefe kam durch eine enge Angelegenheit war. Vierte Zeile Flügelspieler Tanner Glas, verbrachte fast die ganze Saison in der American Hockey League vor verdienen eine Einberufung im vergangenen Monat erzielte was erwies sich das Siegtor in Spiel 1. Seine erste Periode Tally stand bis ein spätes Empty-Net-Tor den Sieg besiegelt.

Die Rangers zeigten warum sie die NHL in der regulären Saison Straße gewinnt (27) geführt mit einer starken Anstrengung über die letzten 40 Minuten nach einem langsamen Start.

"Es war ziemlich gut," New York Flügelstürmer Rick Nash sagte der seine Mannschaft spielen. "Ich dachte defensiv, wir waren großartig. Ich denke immer noch, dass die Flügelspieler ein bisschen einen besseren Job auf den Brettern zu tun. Ich denke, dass wir eine Menge Chancen durch die Flügelspieler nicht immer den Puck aus aufgab. Aber alles in allem Henrik war unsere beste Spieler auf dem Eis bei weitem, und das ist von ihm, was wir brauchten."

In einer Reihe zwischen zwei Teams, die für ihre Schnelligkeit bekannt, eine Überraschung kam aus dem Eröffnungsspiel als die beiden für 98 Treffern durch 60 Minuten (45 für New York, 53 für Montreal) kombiniert. 40 davon wurden in der ersten Periode allein geliefert.

"Ich bin mir nicht sicher hundert Hits aber ist es realistisch, dass es gerade in dieser Gegend zu bleiben", sagte Verteidiger Brendan Smith. "Ich denke, das kommt nur in den Playoffs. Ich denke, eine Menge Zeit, die Sie füreinander empfinden im ersten Spiel und erhalten Sie möglicherweise ein paar mehr aber es geht um Pony, sicher zu sein."

Aber wie Montreal, die Ranger weiß, dass die wichtigste Sache auf ihrer to-do-Liste ist den Puck nach Hause schlagen.

"Du hast zu arbeiten, die viel schwieriger bei sie Playoffs rund um Ihre Torchancen zu bekommen und um Ihr Aussehen zu erhalten", sagte Nash. "Als Einzelperson, als Linie und als eine Einheit von fünf. Besser zu sein und mehr Chancen bekommen habe."