Die Golden Knights müssen noch etwas länger auf die Rückkehr ihres Top-Torjägers warten.

Linksaußen Max Pacioretty reiste mit dem Team auf die zwei Spiele umfassende Reise, wird aber am Montag, wenn die Knights im Enterprise Center auf die St. Louis Blues treffen, nicht im Aufgebot stehen, sagte Trainer Pete DeBoer nach dem Morgenlauf.

"Offensichtlich besteht die Möglichkeit, dass er auf der Reise spielt, also würde ich ihn als Tag zu Tag bezeichnen", sagte DeBoer.
Stürmer Adam Brooks, der am Mittwoch aus Montreal zurückgeholt wurde, wird gegen St. Louis sein erstes Spiel für die Knights bestreiten.

Pacioretty ist seit dem 14. Oktober außer Gefecht, als er sich im zweiten Saisonspiel gegen die Los Angeles Kings einen Unterkörperbruch zuzog.

Er nahm am Samstag vor dem Spiel gegen Columbus am Vormittagstraining der Knights teil, bleibt aber weiterhin auf der Verletztenreserve.

Pacioretty, der am Samstag 33 Jahre alt wurde, hatte beim Auftaktsieg gegen Seattle zwei Tore und einen Assist beigesteuert.

Marc-André Fleury Chicago Blackhawks Fanatics Branded Home Premier Breakaway Spieler Trikot - rot

Vegas Golden Knights Trikot,In der vergangenen Saison war er mit 24 Toren der beste Torschütze der Knights und hat in den letzten drei Spielzeiten in 121 Spielen 58 Tore für das Team erzielt.

Das Debüt von Brooks verzögerte sich, da er ein Arbeitsvisum beantragen musste. Er sollte erst am Montag aus Kanada in St. Louis eintreffen, kam aber einen Tag früher an und war spielbereit.

"Ich werde heute Abend versuchen, gut durch Kontakt zu spielen, die Füße in Bewegung zu bringen und mich an die Jungs zu gewöhnen", sagte Brooks. "Es ist offensichtlich ein schnelles Team. Wenn man hier spielen will, muss man sich an dieses Tempo anpassen, also sollte ich besser loslegen."

Brooks stammt ursprünglich aus Winnipeg, Manitoba, und sagte, er kenne eine Handvoll Spieler der Knights von dort oder aus der Eishockeyjugend. Außerdem hat er mit Michael Amadio und Ben Hutton in Toronto gespielt. Diese Vertrautheit dürfte ihm den Übergang zu seinem neuen Verein erleichtern.

Der 25-jährige Brooks bestritt vier Spiele für Montreal und hatte einen Assist. Vor Beginn der Saison wurde er von Toronto auf die Waiverliste gesetzt.

In 22 NHL-Spielen für die Canadiens und die Maple Leafs hat Brooks vier Tore und neun Punkte erzielt.

"Wir freuen uns, ihn zu sehen", sagte DeBoer. "Er hat schon einige NHL-Spiele auf dem Buckel. Ich denke, das Management ist mit ihm vertraut. Ich freue mich im Moment auf jeden, der etwas Erfahrung hat, damit wir ihn einbauen können."